SPD Rastede besichtigt umgestalteten Raiffeisen-Markt in der Ladestraße

Ortsverein

Von links: Jürgen zur Brügge, Jöran Gertje, Nadine Lehmann, Anke Segebade, Hans-Walter Schmidt, Wolfgang Schmitt, Horst Segebade, Rainer Meyer, Lars Krause, Margret Remmers, Monika Sager-Gertje, Werner Skirde, Rüdiger Kramer, Hermann Mammen, Wilhelm Janßen und Benjamin Dau.  Foto: SPD Rastede

Die SPD Rastede besucht unter dem Motto „SPD vor Ort“ in unregelmäßigen Abständen Unternehmen und Einrichtungen in der Gemeinde zum Informations- und Meinungsaustausch. Dieses Mal ging es zum kürzlich umgebauten Raiffeisenmarkt in der Ladestraße, der Ende November 2015 eingeweiht worden ist.

Die beiden RWG-Geschäftsführer Hermann Mammen und Jürgen zur Brügge, die Assistentin der Geschäftsführung Sabine Aey sowie die Marktleiterin Nadine Lehmann nahmen sich viel Zeit, mit den Mitgliedern der SPD-Fraktion und des Ortsvereinsvorstandes eine Führung durch die erweiterten neuen Geschäftsräume zu unternehmen, und die vielen Fragen der interessierten Besucher zu beantworten.

„Ein großes Team von hiesigen Handwerkern unter der Regie von Herrn Dipl.-Ing. Manfred Burrichter, Planungsgruppe Ammerland, hat den Umbau in acht Monaten realisiert“ so Mammen. „Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: nun kann man übersichtlich, ebenerdig und barrierefrei seinen Einkauf tätigen, egal ob man mit dem Kinderwagen oder einem Rollator unterwegs ist.“

Auf einer fast verdoppelten Verkaufsfläche von rund 750 qm wird durchgehend ein umfangreiches Sortiment rund um Haus und Garten, Heimtier, Reitsport und Bekleidung präsentiert. Im Heimtierbereich ergänzt eine BARF-Hundefutter-Theke das bisherige Sortiment und für die Reitsportabteilung ist nach dem Umbau großzügig Platz vorhanden.  „Denn in einer Region, in der der Reitsport nicht nur durch das Oldenburger Landesturnier, sondern auch durch den AGRAVIS-Cup seine Höhepunkte erlebt, muss auch Equipment für diese Zielgruppe angeboten werden. Diesen Bedürfnissen kann der Raiffeisen-Markt nun gerecht werden.“ so Mammen.

Zur Brügge betonte, dass die weiteren Schwerpunkte der RWG insbesondere im Agrar- und Brennstoffhandel liegen. „Wir liefern Heizöl, Premiumheizöl und Dieselkraftstoff direkt bis in ihren Tank und bieten ein leistungsfähiges Paket rund um den Bereich Strom, Gas und Holzpellets. Des Weiteren sind wir über "raiffeisenmarkt24.de" auch im Internet vertreten.“

Besonders beeindruckt waren die Besucher davon, dass eine wartungsarme Holzpellet-Anlage nachhaltig und ressourcenschonend für Wärme im gesamten Komplex sorgt.

„Der modernisierte und vergrößerte Raiffeisenmarkt mit den vielen neuen Parkplätzen auf dem Gelände ist eine wesentliche Bereicherung für Rastede“, sagte der SPD Ortsvereinsvorsitzende Wilhelm Janßen. „Ich bin mir sicher, dass trotz des wachsenden Internetmarktes viele Kunden eine persönliche fachkundige Beratung im Raiffeisen-Markt in angenehmer Atmosphäre mit einer breiten Auswahl an Waren dem Interneteinkauf vorziehen.“

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 438191 -

Kommunalwahl 2016

Unser Programm für Rastede

Mein Kanidatenflyer zum Download

 

Suchen

 

Counter

Besucher:438192
Heute:48
Online:1
 

Bahnhof Rastede

 

Unsere
Landtagsabgeordnete

 

Unser
Bundestagsabgeordneter

 

Wetter-Online

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online