Fraktionsfahrt mit dem Bus durch die Gemeinde unter kommunalpolitischen Gesichtspunkten

Kommunalpolitik

Eines der wichtigen Themen: Verkehrssicherheit beim NP-Markt in Wahnbek

Am Samstag war es wieder einmal soweit: Die SPD-Fraktion - verstärkt durch mehrere der neuen KandidatInnen für den Gemeinderat - fuhr mit einem Bus durch die Gemeinde und machte sich vor Ort ein Bild von laufenden Projekten und Themenschwerpunkten.

"Eine solche Rundfahrt durch die Gemeinde unter kommunalpolitischen Gesichtspunkten ist eine tolle Sache",kommentierte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Wilhelm Janßen die Fahrt. "Es ist ein großer Vorteil, die Themen vor Ort zu diskutieren und sich ein Bild zu machen."

Die Fahrtroute ausgearbeitet hatten die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Monika Sager-Gertje und der Bürgermeisterkandidat Rüdiger Kramer, der während der Fahrt über die einzelnen Themen informierte.

Die Fahrt begann um 13.00 Uhr am Marktplatz in Rastede mit der Besichtigung der Brunnenanlage. Von dort aus ging es zunächst durch den Hauptort mit den Schwerpunkten:

- Ausbau der Schützenhofstraße
- Biogasanlage an der Kleibroker Straße
- Sportplatz Mühlenstraße
- Geplanter Bau der AWO (--> "Grünes Haus")
- Ortsdurchfahrt Oldenburger Straße
- Projekt Bahnquerung Raiffeisenstraße (Troglösung und deren Folgen) und
- Neues Gewerbegebiet Bürgermeister-Brötje-Straße

Weiter ging es dann in den Norden der Gemeinde. Die dortigen Schwerpunkte waren der Streckenverlauf der geplanten A 20 (West 3), das geplante Wohnbaugebiet Nethener Weg und die angrenzenden Ausgleichsflächen, die Erweiterungsmöglichkeiten (Krippe) und die Außensituation der Kindertagesstätte Hahn-Lehmden, sowie die Besichtigung des Geländes für einen möglichen Zughalt in Hahn-Lehmden.

Von Hahn-Lehmden aus ging es dann zum Kaffee Trinken nach Loy zur Niedersächsischen Akademie für Brand-und Katastrophenschutz (Feuerwehrschule).

Frisch gestärkt ging es dann weiter nach Wahnbek und Ipwege. Die Schwerpunkte waren hier der aktuelle Sachstand hinsichtlich des Industriegebietes am AK Oldenburg-Nord, das Gewerbegebiet Brombeerweg mit dem neu geplanten Gewerbegebiet Tannenkrugstraße, das Baugebiet Havelstraße und die Verkehrssituation im Bereich des NP-Marktes, Schulstraße (Ampelanlage, Zebrastreifen, Kreisstraße).

Anschließend ging es zurück in den Hauptort. Besichtigt wurde hier das neue Wohnbaugebiet Südlich Schosspark mit geplanter Erweiterungsoption, das sanierte Hirschtor, der Bahnhof (Stichworte: barrierefreier Zugang, neue Parkplätze, Fahrradständer) und der geplante Ausbau Voßbarg.

Die letzten Anlaufpunkte waren dann die Kindertagesstätte und der neue Sportplatz an der Feldbreite, bevor die Fahrt gegen 18.00 Uhr am Marktplatz endete.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 438205 -

Kommunalwahl 2016

Unser Programm für Rastede

Mein Kanidatenflyer zum Download

 

Suchen

 

Counter

Besucher:438206
Heute:1
Online:1
 

Bahnhof Rastede

 

Unsere
Landtagsabgeordnete

 

Unser
Bundestagsabgeordneter

 

Wetter-Online

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online