Heimatlos zu Hause – zu Hause heimatlos

Presse

Preisverleihung: Kavnas Fahro und Josephine Daries (von links) sowie Schüler des Werte und Normen-Kurses mit Wilhelm Janßen, Anna Papenroth, Sabine Eyting und Thorsten Meyer

 Bild: Frank Jacob (NWZ)

Der Bartholomäus-Schink-Preis wird seit 26 Jahren jährlich vergeben. Er geht auf eine Initiative der SPD zurück und wird von der SPD, den Grünen und dem Förderverein der KGS finanziell gefördert.

 

„Meine Heimat, deine Heimat“

An der KGS wurde der Bartholomäus-Schink-Preis für besondere Schülerleistungen verliehen. 20 Beiträge waren eingereicht worden.

Von Kathrin Janout (Rasteder Rundschau):

„Ihr habt es der Jury nicht leicht gemacht“, betonte Thorsten Meyer, Fachbereichsleiter Sozialwissenschaften an der KGS Rastede, bei der diesjährigen Verleihung des Bartholomäus-Schink-Preises in der Neuen Aula. 20 Beiträge waren in den vergangenen Wochen eingereicht worden, darunter Filme, Collagen, Zeichnungen und Power-Point-Präsentationen. Das Thema: „Heimatlos zu Hause – Zu Hause heimatlos“.

„Ihr habt das Thema ernst genommen“, bedankte sich Meyer bei den Teilnehmern. Es seien ganz unterschiedliche Arbeiten entstanden. Josephine Daries und Kavnas Fahro erstellten einen Film, den sie mit „Meine Heimat, deine Heimat – unsere Freundschaft“ betitelten. Eindrucksvoll schildern die Siebtklässlerinnen die Unterschiede zweier Länder und wie stark der Bezug zur Heimat sein kann. „Zu Hause bin ich da, wo ich mich wohlfühle“, heißt es darin. „Ich bin hier nicht zu Hause, ich will zurück nach Syrien“, gibt Kavnas im Film ganz offen zu. Diesen berührenden Beitrag der beiden Schülerinnen belohnte die Jury schließlich mit dem ersten Preis.

Ebenfalls den ersten Preis erhielt auch der Werte und Normen-Kurs des siebten Jahrgangs. Gemeinsam hatten die Schülerinnen und Schüler eine Plakatreihe zum Thema „Klimaflüchtlinge – die Flüchtlinge von morgen“ erstellt. Darauf zeigten sie die Zusammenhänge zwischen klimatischen Veränderungen, Urlaubsreisen, Fast-Food-Konzernen und Flüchtlingen. Die Jury war beeindruckt. „Toll ist, dass ihr Lösungen aufgezeigt habt“, lobte Fördervereinsvorsitzende Anna Papenroth. „Man sieht, wenn man sich Gedanken macht, kann man etwas tun.“

Mit dem Bartholomäus-Schink-Preis werden jedes Jahr besondere Schülerleistungen honoriert. SPD, Grüne und der Förderverein der KGS unterstützen den Preis. Wilhelm Janßen (SPD), Sabine Eyting (Grüne) und Anna Papenroth überreichten Buchpreise und Urkunden an die Teilnehmer. Für die ersten, zweiten und dritten Sieger gab es außerdem Geldpreise.

Von Frank Jacob (NWZ):

„Heimatlos zu Hause – zu Hause heimatlos“ lautete das Thema in diesem Jahr. Mit dem Bartholomäus-Schink-Preis sollen besondere Schülerleistungen gefördert werden.

 

Rastede. Heimat, was ist das eigentlich? Luca Krone hat da eine klare Vorstellung: „Für die meisten bedeutet das Zuhause. Doch es ist deutlich mehr. Heimat ist einfach alles um uns herum.“ Der Siebtklässler besucht die Kooperative Gesamtschule in Rastede und hat sich mit einem Film zum Thema Heimat um den „Bartholomäus-Schink-Preis“ beworben.

 

Alle Preisträger auf einen Blick

20 Beiträge sind von Schülern der KGS Rastede für den Bartholomäus-Schink-Preis eingereicht worden. Die Preisträger im Überblick:

Dritter Preis: Sintje Krause und Julia Hespe (Interview mit einem Ehepaar, das Flüchtlinge aufgenommen hat); Luca Krone (Film zum Thema Heimat); Klasse 6E3 (Plakate zum Thema Kinderarmut in Afrika).

Zweiter Preis: Marea Brandt (Film aus selbstgezeichneten Bildern über die Flucht übers Mittelmeer); Inge Steinberg (Umfrage zum Thema Heimat und Flüchtlinge).

Erster Preis: Josephine Daries und Kavnas Fahro (Film über Heimat und Freundschaft); Werte und Normen-Kursus des Jahrgangs 7 (Plakate zum Thema Klimaflüchtlinge).

„Vor 26 Jahren wurde dieser Preis geschaffen, um jedes Jahr besondere Schülerleistungen zu honorieren“, sagt Thorsten Meyer. Er leitet an der KGS den Fachbereich Sozialwissenschaften und steht am Donnerstagmittag in der Aula, um die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbes zu verkünden. Luca ist auch darunter, er erhält einen der drei dritten Preise.

„Heimatlos zu Hause – zu Hause heimatlos“: Unter diesem Thema steht der Preis in diesem Jahr. Benannt ist er nach dem Widerstandskämpfer Bartholomäus Schink, der im 2. Weltkrieg Mitglied der Kölner edelweißpiraten war.

Anlass, sich mit dem Thema Heimat zu beschäftigen, ist der Flüchtlingsstrom nach Europa. „Die Flüchtlinge blieben kein anonymes Nachrichtenthema. In den Klassen tauchten Schüler auf, die aus den anonymen Menschenmassen der Nachrichten Gesichter und konkrete Schicksale machten“, schildert Meyer.

20 Bewerbungen um den Preis, der von SPD, Grünen und dem Förderverein der KGS unterstützt wird, gingen ein. Schüler zeigen in Filmen, auf Plakaten oder mit Texten, was heimatlos für sie bedeutet. „Es werden Gründe aufgezeigt, warum Menschen heimatlos werden: Krieg, Armut, Verfolgung, aber auch der Klimawandel sorgen für Fluchtbewegungen“, stellt Meyer die Vielfältigkeit der Arbeiten dar.

Josephine Daries (7. Klasse) hat mit ihrer Schulfreundin Kavnas Fahro aus Syrien einen Film eingereicht, der mit einem der beiden ersten Preise belohnt wird. „Meine Heimat, deine Heimat, unsere Freundschaft“, heißt es darin. Kavnas sagt in dem Beitrag deutlich: „Ich will zurück nach Syrien. Das ist meine Heimat, da bin ich Zuhause.“

Der zweite erste Preis geht an den Werte und Normen-Kursus des siebten Jahrgangs. Die Schüler haben das Thema „Klimaflüchtlinge – Die Flüchtlinge von morgen“ aufgegriffen. Sie gehen unter anderem Fragen wie „Was hat mein Urlaub mit dem Klimawandel zu tun?“ nach und erklären, warum Hamburger Menschen vertreiben.

Alle Teilnehmer am Wettbewerb erhalten Buchpreise, die von Wilhelm Janßen (SPD), Sabine Eyting (Grüne) und Anna Papenroth (Förderverein) übergeben werden. Auch Rastedes stellvertretender Bürgermeister gratuliert. Die Dritt-, Zweit- und Erstplatzierten freuen sich zudem über Geldpreise.

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 438200 -

Kommunalwahl 2016

Unser Programm für Rastede

Mein Kanidatenflyer zum Download

 

Suchen

 

Counter

Besucher:438201
Heute:1
Online:1
 

Bahnhof Rastede

 

Unsere
Landtagsabgeordnete

 

Unser
Bundestagsabgeordneter

 

Wetter-Online

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online